Tag Archives: ESXi 4.1

Technology

VMWare Tools für Win2k12 und Win8 auf ESXi 4.1

Ergänzend zu meinem Blog Artikel über Windows Server 2012 (und Windows 8) auf VMWare ESXi 4.1 noch etwas zum Thema VMWare Tools.

Ein Leser hat mich darauf hingewiesen dass des bei ihm Probleme mit der vSphere Konsole gab.
Man konnte nicht wirklich in der Konsole arbeiten, sie hat sich “hakelig” verhalten. Grund dafür war wohl, dass Windows 8 keinen Grafikkartentreiber hatte. Das Problem konnte ich nachstellen.

Lösung dieses Problem ist es, dass man sich einfach die aktuellen (5.1er) VMWware Tools von VMWare runterlädt.
Man findet diese unter folgender URL: https://packages.vmware.com/tools/esx/5.1latest/windows/index.html
Generell bekommt man die alle VMWare Tools immer hier: https://packages.vmware.com/tools/esx/index.html

Ein Tipp von Ihm war noch, aus dem 5.1 Paket NUR die SVGA-Treiber zu verwenden, den Rest von den original 4.1er Tools.

Danke nochmal an ihn für den Hinweis und die Lösung, funktioniert prima! :-)

 

Technology

Windows Server 2012 (und Windows 8) auf VMWare ESXi 4.1

- english version of this post -

Da ich eigentlich, auf Grund der Einschränkungen, keinen ESXi 5.1 installieren wollte habe ich mich auf die Suche nach einer Möglichkeit Windows Server 2012 (und Windows8) auf einem ESXi 4.1 zu installieren gemacht.
Fündig geworden bin ich im Forum von VMWare. Dort wird beschrieben wie man dabei vorgehen muss.
Zunächst sei gesagt, das alles was nachfolgend beschrieben wird, auf eigene Gefahr passiert und ich keine Garantie für die Funktionsweise gebe.
;-)

Also.

  • Ihr legt wie gewohnt eine VM über den vSphere Client an.
  • Beim “Guest Operating System” habe ich “Microsoft Windows Server 2008 R2 (64-bit)” genommen.
  • Wenn die VM fertig angelegt ladet euch bitte dieses Bios-File runter und schiebt es auf euren ESXi-Datastore.
  • Danach verbindet ihr euch per SSH auf euren ESXi Server und kopiert das Bios-File in den Ordner eurer neu angelegten VM.
  • Jetzt öffnet ihr mit vi die.vmx-Datei und ergänzt es um folgende Zeilen:
    • bios440.filename = "bios.440.rom"
    • mce.enable = TRUE
    • cpuid.hypervisor.v0 = FALSE
    • vmGenCounter.enable = FALSE

Nun einfach die VM starten und von DVD (oder ISO) starten … siehe da, die Windows Server 2012 Installation läuft weiter.

[Update - 12.04.2013]
Ergänzungen zu diesem Artikel gibts hier (z.B. Thema VMWare Tools)

Viel Spaß! :-)